Vogelsafari

Um Vögel beobachten zu können, braucht man vor Allem Geduld. Aber man muss auch wissen, wo. Wir zeigen Ihnen die besten Stellen!

Der Regenbrachvogel (Numenius phaeopus) sucht an unseren Küsten nach Krebsen

Wer sich in seinem Urlaub gezielt auf die Suche nach Vögeln machen will, dem kommt vielleicht nicht gleich La Gomera in den Sinn. Aber die Insel bietet einige Leckerbissen und wahrscheinlich die besten Möglichkeiten, die Kanarischen Lorbeertauben zu beobachten.

Von Valle Gran Rey ausgehend starten wir eine Rundfahrt mit verschiedenen Spaziergängen, auf denen Sie die charakteristischen Arten kennenlernen können.

Kanarenpieper
Der Kanarenpieper (Anthus berthelotii) ist auf trockenen offengelassenen Feldterrassen zuhause.

Angepasst an die Jahreszeit, fahren wir verschiedene Punkte an, die uns bei den jeweiligen Bedingungen die besten Möglichkeiten bieten.

Einige Küstenstandorte sind zur Beobachtung von Watvögeln geeignet, von Februar bis November kann man mit der richtigen Ausrüstung die Sturmtaucher und andere Meeresvögel beobachten.

Die Gärten im Ort und in mittleren Lagen bieten Kanarienvögeln und Stieglitzen einen reich gedeckten Tisch.

Kanarengirlitz (Serinus canariensis)

In den trockenen Bergrücken läuft der Kanarenpieper aufgeregt umher, der Turmfalke zieht seine Kreise und die Raben warten auf die Gelegenheit, nach dem Picknick aufzuräumen.

Die Wälder bieten einer ganzen Reihe von Vögeln eine Heimat:

– den Wintergoldhähnchen, die zwischen Baumheiden wispern,

– Blaumeisen, die ihr charakteristisches Tsitsibee in die Landschaft trällern (hier mit leichtem kanarischen Akzent)

– Buchfinken, die sich nicht an die Farbvorgaben aus Europa halten

– Lorbeertauben, die man eher hört als sieht

– Amseln, die sich gelegentlich zu regelrechten Konzerten zusammentun.

Abgesehen davon gibt es natürlich eine Menge Wissenswertes über die Lebensbedingungen für Vögel hier auf den Kanaren.

Strukturelles

Rotkehlchen (Erithacus rubecula)

Nächste Termine:

Nach Absprache oder im Terminteil.

Wenn Sie mit einer kleinen interessierten Gruppe unterwegs sind, kontaktieren Sie uns und wir finden einen Termin.

Dauer: 6-7 Stunden

Treffpunkt: Nach Vereinbarung

Preise: Erwachsene 60 Euro; Kinder (bis 16) 30 Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt. Mindestteilnehmerzahl: 3

Es ist nötig, sich unter Kontakt für die entsprechende Veranstaltung anzukündigen.

Hinweis: Sonnenschutz, bequeme Schuhe, Fernglas und warme Bekleidung sind zu empfehlen!