09.03.18 Warnung: Portugiesische Galeeren im Wasser

An der Wasseroberfläche sehen sie aus wie Plastiktüten

Auf La Graciosa im Norden Lanzarotes sind die Strände wegen eines massiven Aufkommens von Portugiesischen Galeeren gesperrt worden. Für die Strände im Norden Lanzarotes ist eine Warnung ausgesprochen worden.

Nachdem wir im letzten Jahr nur ganz wenige Quallen und Staatsquallen vor unseren Küsten hatten, haben auch wir hier vor Valle Gran Rey gestern eine grosse Anzahl dieser unangenehmen Gesellen vorgefunden. Deshalb ist es auch hier denkbar, dass welche an den Küsten angespült werden.

Auf dieser Seite finden Sie Genaueres über die Galeeren und ihre Verwandten.

Solange die Portugiesischen Galeeren feucht sind, nesseln sie

Sollten Sie mehrere auf dem Wasser treiben oder am Strand herumliegen sehen, dürfen Sie auch mal auf das Bad verzichten. Selbst die am Strand liegenden, scheinbar toten Tiere sollten Sie mit Vorsicht geniessen. An der grossen Blase besitzen sie keine Nesselzellen, daran können Sie sie anfassen und wegräumen, zum Beispiel, wenn ihre Kinder in der Nähe spielen.

Sollten Sie genesselt worden sein, gibt es eine bestimmte Sequenz, mit der Sie sich behandeln können.

1) Entfernen der Tentakel mit den Fingern. Bei den meisten Menschen ist die Hornhaut an den Fingern so dick, dass die Nesselzellen sie nicht durchschlagen können. Sie spüren nichts, da das Gift nicht in Ihren Organismus eindringt. Vorsicht, wenn sie dann zartere Hautpartien anfassen, oder gar ins Gesicht greifen.

Hier sieht man deutlich die unterschiedlichen Tentakel. Klicken Sie auf das Bild und vergrössern Sie es in dem Zeichen in der rechten oberen Ecke

2) Abwaschen der Reste mit Salzwasser. Es ist wichtig, dass Sie Salzwasser verwenden, denn Süsswasser würde die noch auf der Haut liegenden Nesselzellen, die noch nicht ausreichend gereizt wurden, um abzufeueren, weiter reizen. Hinterher können Sie auch weitere Spülungen mit Süsswasser machen oder sich waschen.

3) Anwendung von leichten Säuren (Coca Cola, Essig) oder von hoher Temperatur bringt die aus Proteinen bestehenden Gifte zur Denaturierung, das bedeutet, sie verlieren zum Teil ihre Wirkung.

4) Sollte die Reizung grossflächig aufgetreten sein, gehen Sie auf jeden Fall zum Arzt. Es besteht die Gefahr eines allergischen Schocks!

Die nahe verwandten Segelquallen, die wir auch gestern auf dem Wasser beobachten konnten, besitzen keine langen Tentakel, sind nur wenige cm gross und nesseln nicht.

Ganz gelegentlich kann man neben den beiden Staatsquallen auch noch eine Schnecke beobachten, die ein sehr leichtes, veilchenblaues Gehäuse hat und sich mit Hilfe eines Schaumflosses an der Wasseroberfläche hält. Diese Veilchenschnecke (siehe Galerie) ist immun gegen die Nesselzellen und ernährt sich von den Tentakeln.